Zurück ins Leben gelebt

Als Tate zum Studium nach San Francisco zieht, stolpert sie dort gleich am ersten Abend über Miles Archer: Miles, der Freund ihres Bruders, der niemals lächelt, meistens schweigt und offensichtlich eine schwere Bürde mit sich herumträgt. Miles, der so attraktiv ist, dass Tate bei seinem Anblick Herzflattern und weiche Knie bekommt. Miles, der, wie er selbst zugibt, seit sechs Jahren keine Frau mehr geküsst hat. Miles, von dem Tate sich besser fernhalten sollte, wenn ihr ihr Gefühlsleben lieb ist …

Autor/-in: Colleen Hoover

Seitenanzahl:  368 Seiten

Reihe: Einzelband

Erscheinungsdatum: 16. Februar 2022

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft

Ausgabe: Taschenbuch (Neuauflage), E-Book, Hörbuch, Paperpack

Genre:  Liebesroman, Roman, New Adult

Aktuell habe ich richtig Lust auf tiefgründige Liebesgeschichten zu lesen und mir wurden u.a. die Bücher von Colleen Hoover empfohlen. Da ich bereits ein paar Bücher von der Autorin gelesen oder gehört hatte, dachte ich mir warum auch nicht und griff auf meinen Sub als Erstes nach diesem Buch. Der Schreibstil von Colleen Hoover sorgt dafür, dass ich schnell in die Geschichte reinkomme bin. Tate möchte sich mit dem Studium weiterbilden und zieht übergangsweise bei ihrem Bruder ins Appartement ein bis sie auf eigenen Beinen stehen kann. Wie man aus dem Klappentext erfährt begegnet sie bei ihrer Ankunft gleich auf Miles, der betrunken vor der Tür zum Appartement ihres Bruders sitzt. Obwohl sie keine Zeit für einen Mann in ihrem Leben hat und Miles hier gegenüber sehr abweisend ist, zieht dieser mürrische Mann sie auf wundersamer Weise an. Als es zu einem Kuss kommt fangen sie eine heimliche Affäre an. Doch Tate gibt die Hoffnung nicht auf, dass Miles seine Meinung einer Beziehung noch ändert. Allerdings macht er ihr klar, dass er nur Sex will, da er seit einem Ereignis aus der Vergangenheit sich geschworen hat niemand mehr an sich nahe genug ran zulassen. Doch je öfters sie Zeit verbringen desto schwerer fällt es Miles seine Mauer aufrecht zu halten.

Colleen Hoover hat ihr ein sehr großes Geheimnis um Miles gemacht und sorgte dafür, dass ich trotz Längen am Ball blieb um den Grund für sein Verhalten herauszufinden. Auch hier können wir aus beiden Perspektiven lesen allerdings sind die Kapitel aus der Sicht von Miles aus seiner Vergangenheit erzählt.

Der Plot war gut umgesetzt nur leider gab es einige langatmige Szenen, die dafür sorgten, dass ich etwas länger gebraucht hatte mit dem Buch als geplant. Ich mochte die Protagonistin Tate sehr und ich fand es süß wie sie sich mit dem viel älteren Herrn Cap umgegangen ist. Er wurde im Laufe der Geschichte auch ihr bester Freund. Ich mochte die Konstellation sehr gerne und er hatte auch immer ein offenes Ohr für die Protagonisten. Miles war ein Mysterium zum Anfang und ich muss gestehen, dass ich so ziemlich meine Probleme mit ihm hatte. Als sich eine Vermutung bei mir in Laufe der Geschichte entwickelte kam ich dem ganz nahe was Miles Grund für seine Verhalten war. Man lernt ihn nach und nach näher kennen und ich kann zum Schluss ihn ebenfalls verstehen warum er sich diese Bürde selbst auferlegt hatte. Was mir auch gut gefiel war, dass Miles Tate auch immer vor einem besagtem Nachbar beschützt hat, der jede Frau verführen will. Man merkte schon, dass Tate Miles unter die Haut ging und er sich stückweise sich öffnen will. Ich hätte allerdings gerne noch mehr über den Beruf Pilot erfahren, denn Miles sowie auch Tates Bruder waren Piloten. Ziemlich zum Ende hin baute Colleen Hoover ein paar Szenen vom Flughafen mit ein aber da hätte ich gerne mehr von diesem Feeling gehabt. Auch von der Umgebung hat man diesmal nicht so viel mitbekommen, da die meisten Szenen sich im Wohnkomplex abspielten. Der sinnliche Part war hier ebenfalls gut umgesetzt und war eine gesunde Portion für diese Geschichte 👍.  

Das Buch umfasst insgesamt 39 Kapitel plus Epilog und auf den letzten Seiten erhält man noch weitere Lesevorschläge von dem Verlag. Was mir ebenfalls gut gefiel ist der Farb-Mix bei dieser Neuauflage. Es sorgte dafür, dass ich es überhaupt gekauft hatte. Ich mag solche Farbverläufe sehr gerne und das ist auch einer der Gründe warum ich bei solchen Covers einfach nicht wiederstehen kann 😅.  

An sich eine schöne und emotionale Liebesgeschichte mit ein paar langatmige Szenen, die es schwer machten am Ball zu bleiben. Trotzdem konnte es mich soweit gut unterhalten nur leider kein Must Have.

 

Zurück ins Leben geliebt habe ich mit 4 von 5 Sternen bewertet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.