Silent Snow Night

Verschneite Wälder.
Endloser Schneesturm.
Finstere Stunden.
Sinnliche Momente.

Auch am ersten Weihnachtsfeiertag sitzen Desideria, Rune, Abby und Laris im Waldhaus fest. Ohne Netzempfang. Ohne Strom. Ohne Kontakt zur Außenwelt. Während sich Laris‘ Gesundheitszustand dramatisch verschlechtert, macht Frey Yorick Andersson keinen Hehl daraus, dass er genau weiß, wo sich seine Nichte befindet. Um Desideria zu beschützen, bleibt Rune nichts weiter übrig, als wieder zu dem Mann zu werden, den er am meisten verabscheut: einem Killer. Zur selben Zeit überwindet Desideria ihre Ängste und wagt einen gefährlichen Schritt, um Laris zu retten. Gerade als alle glauben, dass die größte Gefahr vorbei ist, lässt eine Person ihre Maske fallen und zeigt sein wahres Gesicht. Ab da an beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Ob Rune und Desis Liebe stark genug ist, um die Gefahren zu überstehen?

Autor/-in: D.C. Odesza

Seitenanzahl: 260 Seiten

Reihe: Snow Night – Band 2

Erscheinungsdatum: 22. Januar 2022

Verlag: D.C. Odesza (Nova MD)

Ausgabe: Paperback, E-Book, Hörbuch

Genre: Thriller

Hierbei handelt es sich um die Fortsetzung von Shining Snow Night und obwohl mir der Vorgänger so mäßig gefallen hatte waren meine Erwartungen nicht so hoch wie es sonst der Fall ist bei den Büchern von Odesza. Aber mit diesem Band bekam sie dann doch noch die Kurve und weckte wieder meine Neugierde an der Geschichte 😊.

Gleich auf den ersten Seiten versorgte mich die Autorin mit einer kleinen Portion Nervenkitzel und auch die Spannung war hier ein stetiger Begleiter während des Lesens. Auch der typische Plot Twist, wie man ihn kennt von der Autorin tauchte hier wieder auf und ließ meinen Puls wieder schneller pulsieren. Niemals wäre ich auch nicht auf die besagte Person gekommen, die für Frey Andersson heimlich gearbeitet hatte. Ab da war stieg meine Begeisterung wieder an 😊.

Alle Figuren wurden wie auch in den Vorgänger gut eingesetzt und machten die Geschichte noch lebendiger. Besonders Desi Entwicklung gefiel mir sehr gut und wurde passend in die Geschichte eingearbeitet. Gegenüber Rune öffnete sie sich ebenfalls mehr und so lernte man beide Parteien besser kennen. Genauso mochte ich Runes Art einfach, die mir von Anfang an sympathisch war. Er war kein BadBoy oder typischer Killer sondern er kämpfte einfach nur ums Überleben um letztendlich eine Zukunft mit Desi zu haben. Auch die verbundene Liebe zwischen ihnen hatte ich ebenfalls gespürt und ich hatte mit gefiebert für die Beiden. Allerdings hatte ich wiederum so meine Schwierigkeiten mit Laris und Abby. Ihre Liebe zueinander habe ich leider nicht spüren können. Der Funke blieb einfach aus 😶. Aber die Enemies to friends Geschichte zwischen Rune und Laris war irgendwie erfrischend und herrlich. Diese beiden Männer brachten mich mehrmals zum Lachen und lockerten damit auch die Geschichte auf 👍. Diesmal war auch neben der Spannung die Dramatik mehr gegeben. Besonders zum Ende hin wurde es nervenaufreibend und meine Augen flogen nur so durch die Zeilen. Das Ende fand ich gut gelöst von Odesza und brachte damit einem runden Abschluss dieser winterlichen Geschichte zustande.

Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass Odesza sich mehr Zeit gelassen hätte, denn gerade in Band 1 verschenkte sie ihr Potenzial etwas. Versteht mich nicht falsch, es ist trotzdem eine nette Geschichte für zwischendurch aber wer Odesza‘s andere Werke kennt, weiß wovon ich rede und dass diese Frau mich eigentlich immer in ihren Bann ziehen kann brauche ich auch nicht zu erwähnen. Aber hier kam es mir so vor als wollte sie die Geschichte schnell zu Papier bringen und abschliessen 🤔.  

Diese Geschichte war eine nette Zeitvertreib mit Thriller-Aspekten und ein Hauch von Erotik und winterlichen Setting allerdings mit einigen Schwächen. Nichtestotrotz ist es sehr gut für Einsteiger geeignet und durch den fluffigen Schreibstil von Odesza liest sich das Buch förmlich von selbst.

 

Silent Snow Night sorgte für einen gelungenen Abschluss dieser Reihe und bekommt dadurch 4 von 5 Sternen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.