Broken Blackness No 1

SKAISA ist Anfang zwanzig, hat einzigartige ozeanblaue Augen, wird gezwungen, in einem Bordell zu arbeiten und besitzt sehr wenig, an dem sie hängt. Eigentlich hat sie nur ihr Leben und einen Teil ihrer heilen Vergangenheit. Nur aus diesem Grund hält sie in dieser gefühlskalten, hoffnungslosen und grausamen Welt durch. Doch recht schnell wird ihr auch diese Hoffnung genommen, als sie von einem Mann entführt wird, dessen Seele mehrfach gebrochen wurde. Er ist nicht ihr Retter und ganz sicher nicht ihr Beschützer.

Autor/-in: Yuna Drake

Genre: Dark Romance

Seitenanzahl:  272 Seiten

Reihe: Band 1

Erscheinungsdatum: 31. Juli 2021

Verlag: Yuna Drake (Nova MD)

Ausgabe: Taschenbuch, E-Book

Genre: Dark Romance

Nachdem ich letztes Jahr Rhys sowie Arünas Geschichte gelesen hatte bin ich endlich dazu gekommen auch Tjarks Geschichte zu lesen. Seine Geschichte spielt kurz nach Follow your Passion-Reihe. Dort hat man bereits erfahren, dass Tjark zum Ende hin der neue Anführer der Vanags geworden ist nachdem er seinen Vater eigenhändig getötet hatte. Seine Geschichte beginnt mit einer kleinen depressiven Phase, die er nach einem versuchten Mordanschlag wieder abwirft. Als er Rache nehmen will an seinen Rivalen Dalius entführt er nicht nur seinen treusten Untergeben Leonas sondern auch seine Lieblingsspielzeug – die Prostituierte Saskia. Da Tjark kein Unmensch ist lässt er Saskia in dem alten Zimmer von seiner Schwester wohnen, damit sie sich von den Misshandlungen erholen kann, die sie in der Zeit im Bordell erhalten hat. Er merkt schnell, dass Saskia alias Divina eine starke und mutige Frau ist. Ihre eisblauen Augen ließen ihn nicht mehr los sondern Divina war genau der Typ Frau, die er bevorzugt.

Aber Divina will nur eins, was ihr immer wieder Hoffnung gibt – Freiheit. Sie will nach Jahren die Unterdrückung endlich die Flucht erreichen um nach Hause zu ihrer Familie zu kommen. Als ihr eines Tages die Flucht gelingt kann sie ihr Glück nur kurz geniessen, denn Tjark fängt sie nicht nur wieder ein sondern teilt ihr mit, dass ihr Leben immer noch in Gefahr ist.  

Wieder einmal fantastisch und die Autorin schaffte es wieder mich in ihrem Bann zu ziehen. Ich war sofort in die Geschichte drin und das Buch liest sich praktisch von selbst.  Durch den leichten und filmreifen Schreibstil kann man einfach nicht aufhören und eh man sich versieht waren die letzten Seiten zu Ende gelesen 😊. Allerdings empfehle ich auch hier vorab die Triggerwarnung zu lesen, denn einige Szenen hatten es in sich, was viele verstören könnte. Gerade die Szenen im Bordell waren sehr gewalttätig und grausam. Besonders Leonas Umgang mit Divina war menschenverachten und skrupellos.

Wie bereits erwähnt war Divina eine starke und mutige Frau, die mich von sich überzeugt hat und ich mochte die Beziehung zu Tjark sehr. Die Entwicklung ihrer Beziehung zueinander baute sich langsam  auf sowie das Vertrauen obwohl noch Skepsis eine grosse Rolle auf beiden Seiten spielt. Ich bin gespannt wie es zwischen ihnen weitergeht. Zum Glück hat die Autorin Tjarks Charakter auch nicht verändert hat so wie ich ihn kennengelernt hatte. Ich mochte ihn bereits in Follow your Passion Reihe neben Arünas. Tjark ist ein einfühlsamer Mann, der eine dunkle sowie geheimnisvolle Seite hat. In Allem wieder eine fantastische Geschichte und das Cover passt perfekt dazu. Sie verspricht eine düstere Geschichte und so wird es auch sein 👍.  

Die Autorin schafft es einfach immer wieder mich zu überzeugen und in ihre Geschichte einzusaugen genauso wie auch dieser Reihenstart. Tjarks Geschichte ist nicht zu unterschätzen und sorgt für spannende sowie nervenaufreibende Momente. Allerdings sind auch neben den Erotikteil auch wieder gewaltausführende Szenen mit eingebaut und daher nicht für Jeden eine Empfehlung. Liest euch immer bei der Autorin die Triggerwarnung durch bevor ihr in eine düstere, spannungsgeladene sowie erotische Geschichte eintaucht❤.  

 

Broken Blackness No. 1 bekommt 4,5 von 5 Sternen kurbelte meine Neugierde zum weiterlesen an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.