Back to us

„Du könntest mein Herz in tausend kleine Stücke zerbrechen. Ich würde sie immer wieder aufheben und in deine Hände legen.“

Als Kinder haben sich Aaron und Fleur geschworen, einander ewig zu lieben – bis ihnen das Leben einen grausamen Strich durch die Rechnung machte und sie von einem Tag auf den anderen trennte. Nun, sechzehn Jahre später, stehen sie sich erneut gegenüber – und Fleur erkennt den Jungen, der ihr an seinem achten Geburtstag ihren ersten Kuss gab, nicht wieder. Aaron ist kühl und abweisend, in seinem Leben zählt nichts anderes als sein Job. Für Fleur, die jegliches Vertrauen in sich selbst und ihre Fähigkeiten als Autorin verloren hat, fühlt es sich an, als hätten sie die Rollen getauscht. Und doch stürmen die Gefühle von damals augenblicklich wieder auf sie ein. Nur dass Aaron sich an keines der Versprechen, die sie sich einst gegeben haben, zu erinnern scheint…

Autor/-in: Morgane Moncomble

Seitenanzahl: 496 Seiten

Erscheinungsdatum:  26. März 2021

Verlag: Lyx Verlag

Genre: New Adult, Roman, Liebesroman

Ausgabe: Paperback, E-Book, Hörbuch

Da ich von Bad at Love so begeistert war habe ich mir das Hörbuch zu Back to us geholt und leider nach der Hälfte abgebrochen 🙈. Es war für mich ausdruckslos und schleppend. Es ist keine schlechte Geschichte und die Idee dazu ist gut allerdings war es einfach nicht meins. Da es momentan Trend ist wurde von der Autorin so eine Art K-Drama mit eingebaut. Auch Gaming sowie die Anime/Comic Branche spielt ihr auch eine gewisse Rolle. Mit Gaming hatte ich kein Problem allerdings mit dem K-Drama Aspekt. Das ist einfach nicht meine Welt.

Auch die Charaktere waren mir zu fade. Der männliche Hauptprotagonist Aaron war von seiner Art kindisch. Auf der einen Seite will er als erwachsene Person angesehen werden aber verhielt sich in gewissen Dingen töricht. Deshalb konnte ich Fleur nicht verstehen warum sie so starke Gefühle für ihn hatte. Auch Fleurs Charakter konnte ich nicht nachvollziehen. Sie war von Verhalten her ähnlich wie Aaron. Beide haben einiges schon durch gemacht ja aber es ist kein Grund so weinerlich sich zu verhalten.

Der Schreibstil der Autorin war auch hier wieder sehr angenehm und das Setting spielt in Paris. Das  Cover wurde ähnlich zu Bad at Love angepasst. Aber man kann diese Geschichte unabhängig von dem ersten Band lesen bzw. auch hören, da keinerlei Verbindungen gegeben sind.

Es war für mich enttäuscht aber so weiß ich, dass K-Dramen nichts für mich sind. Der Schreibstil ist sehr angenehm allerdings konnte mich die Geschichte sowie die Emotionen nicht einholen. Auch die Charaktere waren einfach nur störend und kindisch vom Verhalten her. Es war letztendlich nicht meine Welt aber wer K-Dramen steht ist hier vielleicht besser aufgehoben.

 

Back to us erhält leider von mir 1,5 von 5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.