Vortex – Die Liebe, die den Anfang brachte ⭐

Der erste Vortex war der Anfang unserer Welt.

Jetzt könnte er unser Ende sein.

Während der Krieg tobt und die Armeen des Roten Sturms vorrücken, weiß ich, wer die wahre Bedrohung ist. Der Junge, den ich liebe. Bale.

Ich muss ihn retten – um jeden Preis.

Ich muss ihn daran erinnern, wer er ist – und was er mir bedeutet. Denn wenn ich das nicht tue, dann wird er uns alle in den Abgrund reißen…

Autorin: Anna Benning

Seitenanzahl: 544 Seiten

Erscheinungsdatum: 26. Juni 2021

Reihe: Vortex Reihe Band 3

Verlag: Fischerverlag KJB

Genre: Dystopie

Ausgabe: Hardcover

Es ist unglaublich wie schnell man wieder in die Geschichte reinkam. Bereits auf den ersten Seiten erhält man gleich einen kleinen Teaser zu diesem Buch.  Im nächsten Kapitel schliesst es dann gleich an Band 2 an. Elaine und ihre Freunde sind auf den Weg nach Sao Paulo um die Chefnavigatorin Juliana Canto zu befreien. Denn sie hat eine Möglichkeit entwickelt wie man Bale ausfindig machen kann. In Sao Paulo angekommen gestaltet sich die Rettungsmission als schwierig heraus und es überschlagen sich anschliessend die Ereignisse. Mehr möchte ich dazu nicht weiter verraten, denn dann würde ich spoilern 😋.

Der Weltenaufbau war auch hier wieder grossartig von der Autorin gestaltet. Ich habe mich durch die Ich-Erzählung von Elaine  in der Geschichte sehr wohl gefühlt. Zwei Kapitel wurde sogar Bale dieses Mal gewidmet und es war wirklich hilfreich gerade bei der Entstehung zu einem bestimmten Projekt. Wie auch in den anderen Bänden zuvor wurde auch hier in drei Abschnitte unterteilt und bei jedem Abschnitt erhält der Leser einen Email- oder Aktenauszug, der passend zu dem folgenden Abschnitt einfließt. Die Charaktere waren ebenfalls wieder authentisch dargestellt und jeder hatte so seinen gewissen „Charme“. Auch auf alte „Bekannte“  trifft man hier wieder.  Bei dem einen Charakter hätte ich nicht gedacht, dass sie wieder auftaucht.

In diesem Band geht es um den bevorstehenden Krieg zwischen Menschen und Vermengten. Und wie man es leider kennt gab es auch hier Verluste auf beiden Seiten und ausgerechnet mein Lieblingscharakter verlor sein Leben 😥. Das war gemein von Autorin 😉.Trotzallem fand ich es wieder grossartig umgesetzt und ich litt und fühlte sogar sehr viel mit. Durch die überraschende Wendungen und gelüfteten Geheimnisse wurde es nicht ein bissel langatmig. Der Schreibstil ist sehr fliessend und ich mochte ihn sehr. Erstaunlich was diese Reihe für eine Sogwirkung auf mich hatte.

Da auch ich eine der ersten Auflage besitze hat diese Ausgabe einen blauen Buchschnitt und passt zu den vorherigen Bänden, die ebenfalls einen farbeigen Buchschnitt in meinem Regal stehen.  Alle drei Cover sind ebenfalls sehr schön gestaltet obwohl ich das Cover vom ersten Band am Schönsten finde.

Anna Benning hat hiermit einen grandioses Finale geschaffen und somit eine tolle Reihe entstehen lassen. Jeder Band ist sehr spannend und nervenaufreibend ohne das es seinen Reiz verlor und es lässt einen mit den Charakteren mitfiebern und mitfühlend. Auch überraschende Wendungen sowie eine sehr gute Portion Humor blieben nicht aus. Ich kann es jedes Bücherherz empfehlen – egal welche Altersklasse.

 

Vortex – Die Liebe, die den Anfang brachte erhält auch  5 von 5 Sternen und die komplette Reihe ist für mich ein All-Time Favorit geworden 💗.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.