Ever say Ever – Einen Augenaufschlag später und du findest dich in meiner Hölle wieder ⭐

Wenn sie vor ihm flieht, wird er sie finden!

Magnus macht keine Scherze und belügt Moira nicht. Das tat er nie. Als Moira begreift, dass Magnus Natalie und Arūnas als Druckmittel gefangen hält, entscheidet sie sich mit schlechtem Gewissen dafür, Vilnius zu verlassen. Sie reist einen Tag später nach Riga und glaubt auf diesem Weg Magnus’ Machtzentrum zu entkommen.

Nach einigen Tagen trifft sie auf einen Mann namens Kęstas, der sie zu sich und seiner Nichte nach Hause einlädt. Zuerst glaubt sie, dass sie in Riga zur Ruhe kommt. Doch recht schnell wird ihr erneut der Boden unter den Füßen weggezogen. Wird sich Arūnas befreien können, um ihr zu helfen?

Autor/-in: Yuna Drake

Genre: Dark Romance

Seitenanzahl:  ca. 320 Seiten

Reihe: Never say Never Band 2

Erscheinungsdatum: 09. März 2021

Verlag: Yuna Drake (Nova MD)

Alles wurde für Moira zu viel als auch noch Arūnas von Magnus entführt wurde reist sie mit schlechten Gewissen nach Riga um aus den Fängen von Magnus zu entkommen. Auch in der Hoffnung damit Arūnas zu retten. Dort angekommen hat sie ein paar Tage Ruhe und lernt bei einem Einkauf Malvine und Kestas kennen. Malvine ist die kleine Nichte von Kestas und lädt Moira zu ihren Geburtstag ein. Nach langem Zögern willig Moira schliesslich ein und fühlt sich seltsamerweise zu Kestas hingezogen. Als Moira einen anonymen Anruf erhält holt sie wieder die Realität ein, denn an dem anderen Ende der Leitung war Magnus, der von ihr verlangt wieder nach Vilnius zurück zukehren. Als sie anschliessend einen kleinen Nervenzusammenbruch gegenüber Kestas hat erklärt sich Kestas bereit ihr zu helfen. Moira bekommt immer mehr ein schlechtes Gewissen, da sie ihn und vorallem seine Nichte nicht mit hineinziehen wollte, da Magnus jeden in ihrem Umfeld verletzt. Mit Kestas und seiner Nichte fährt sie nach Litauen zurück und Moira merkt nach und nach, dass etwas mit Kestas nicht stimmt je mehr sie ihm vertraute. Als Arūnas von Moiras Aufenthaltsort erfährt setzt er alles in Bewegung um sie zu retten.

Plot:

Dank meines Urlaubs und den noch bestehenden Lockdown habe ich dieses Buch innerhalb eines Tages gelesen, denn ich konnte es einfach nicht aufhören, denn mit jedem weiteren Kapitel wurde die Neugierde grösser. Es beginnt etwas ruhiger, da wir Moira auf den Weg nach Riga begleiten. Als anschliessend das Kapitel mit Arūnas kam stieg der Pegel und ab da nahmen die Spannung sowie die Neugierde stetig zu. Unglaublich wie die Autorin es jedes Mal wieder schafft, dass man sich dermassen an eine Geschichte fesseln kann. Die erwartenden Wendungen bleiben auch hier nicht aus und tragen ein Teil dazu bei ein paar Geheimnisse zu lüften. Aber das grosse Geheimnis ist natürlich die Verbindung von Magnus und Moira. In diesem Band bekommen wir nach und nach ein paar Informationen und welche wahren Absichten Magnus gegenüber Moira hegt.

Moira war mir seit Beginn dieser Reihe sympathisch geworden und ich mochte sie einfach. Allerdings waren manche Aktionen in diesem Band verwirrend, denn die ganze Zeit denkt sie an Arūnas aber im gleichen Atemzug flirtet sie mit Kestas. Dadurch sank meine Symphatiepunkte bei ihr bis zum Ende hin, da die Autorin zum Glück aufklärt warum Moira zu gehandelt hat. Da musste ich Moira natürlich verzeihen 😊.

Der Charakter Kestas war bei mir von Anfang an suspekt und dadurch wie er Moira immer mehr für sich einnahm war unheimlich. Hingegen Arūnas war mir bereits in der Follow your Passion Reihe mein Favorit. Auch hier verlor er trotz aussichtsloser Lage bei Magnus nicht seinen Humor. Ich liebe diesen Charakter einfach😉. Meine Lieblingsszene war die wo Arūnas mit Rys und ein paar Männer der Vanags in einem Van Richtung Riga fahren und sich unterhielten. Ich habe mehrfach gelacht und ich durfte mir dadurch fragwürdige Blicke von meinen Freund holen 😁.

Das Cover sowie der Aufbau des Buches wurden auch hier sehr schön gestaltet und neben Moiras und Arūnas Sicht baut die Autorin diesmal ein paar Kapitel aus Magnus Perspektive mit ein. Der Erotikteil wurde hier auch nicht übertrieben dargestellt und wurde für mich ein bissel nebensächlich, denn ich wollte unbedingt mehr über die Verbindung zu Moira und Magnus heraus finden. Zum Glück habe ich den dritten Band bereits zu Hause und kann direkt weiterlesen, da der Cliffhanger wieder mehr als fies war 😱. Der dritte Band umfasst mehr Moiras Vergangenheit laut Aussage der Autorin. Also es bleibt weiterhin spannend wo das alles hinführt.

Dieser Band konnte mich voll und ganz überzeugen. Es ist nicht ein bissel langatmig und sorgt mehrfach für einige unerwartenden Wendungen sowie unerwartenden Verbindungen. Der Humor von Arūnas ist einfach legendär und sorgt für ein paar Lacher um die spannungsgeladene Lesemomente aufzuhellen.  

Dadurch bekommt auch Ever say Ever  5 von 5 Sternen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.