All das Ungesagte zwischen uns

Erste Liebe, zweite Chancen und die zerstörerische Kraft der Lügen

Ein tragischer Unfall verändert von einer Sekunde auf die andere Morgans Leben – ein Leben, das offenbar auf nichts als Lügen basierte. Gleichzeitig wachsen die Konflikte zwischen ihr und ihrer Tochter Clara: Heimlich trifft sich diese mit einem Jungen, den Morgen nicht an ihrer Seite sehen möchte. Halt findet Morgan in dieser schwerer Zeit ausgerechnet bei dem einen Menschen, bei dem sie keinen Trost suchen sollte…

Autorin: Colleen Hoover

Genre:  Roman

Seitenanzahl:  448 Seiten

Erscheinungsdatum: 23. Oktober 2020

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft

Morgan ist eine 34jährige Hausfrau und Mutter, die eine Bilderbuchfamilie hat, jedenfalls denkt sie das bis eines Tages ihr Ehemann und ihre jüngere Schwester Jenny bei einem Autounfall verunglückt. Ab da verändert sich nicht nur das Leben von ihr und ihre 16jährige Tochter sondern erfährt Dinge über ihren Mann und ihrer Schwester, die ihr den Boden wegziehen. Damit ihre Tochter Clara damit nicht konfrontiert wird versucht sie diese Geheimnisse für sich zu behalten. Allerdings macht Clara ihre eigenen Entschlüsse und so geraten die beiden immer wieder aneinander.

Plot:

Bei dieser Geschichte handelt es sich hauptsächlich um ein Mutter-Tochter-Verhältnis. Leider war die Handlung nicht so wie erwartet. Sie war eher ruhig gehalten und sehr vorhersehbar. Dadurch war die Dramatik nicht gegeben. Trotzdem hat es mir angenehme Lesestunden bereitet.  Ich fand es gut, dass die Autorin nicht nur aus der Perspektive von Morgan erzählt hat sondern auch aus der Sicht von Clara. Clara war mir wesentlicher sympathischer als Morgan. Teilweise fand ich Morgans Entscheidungen einfach nur egoistisch. Auch wie sie sich gegenüber von Miller und Jonah verhalten hat war nur unreif 🙄. Die männlichen Charaktere hatten zwar nur eine Nebenrolle aber sie waren mir wesentlicher  ansprechender. Die haben praktisch die Geschichte gerettet 😊.

Durch den fliessenden Schreibstil lässt sich das Buch gut lesen und das Cover wurde femininer gestaltet, was ich schön finde. Ich kann auch den Zwiespalt über das Buch nachvollziehen, denn man geht mit anderen Erwartungen heran.  

Diese Geschichte weichte von meinen Erwartungen ab und es war vieles vorhersehbar. Allerdings macht es das Buch nicht minderwertig. Mich hat es trotzallem gut unterhalten.  

 

All das Ungesagte zwischen uns erhält 3,5 von 5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.