Magic of Sins – das erste Buch der Sündenmagie

Ihre Sünde ist für ihn wie ein Rausch.

In Virtue gibt es zwei Regeln. Erstens: Traue keinem Sündenmagier. Und zweitens: Verlasse nie den Pfad der Tugend. Kaya hat sich immer vorbildlich an diese Regeln gehalten. Bis zu jenem Tag, an dem sie eine Einladung in den königlichen Palast erhält. Die Prinzessin bittet Kaya um ihre Unterstützung, denn der Sündenmagier Caden Nox hat nach ihr verlangt. Der König der Unterwelt, wie er in Virtue genannt wird, ist bereit, seine Mitmagier zu verraten. Aber nur unter einer Bedingung: Kaya muss für ihn eine der sieben Todsünden begehen. Doch Caden Nox führt nicht nur gerne in Versuchung, er ist die Versuchung selbst. Und schon bald findet sich Kaya in einem düsteren Spiel zwischen Verführung und Täuschung wieder, das sie nicht gewinnen kann.

Autor/-in: Karolyn Ciseau

Seitenanzahl:  292 Seiten

Erscheinungsdatum:  24. Oktober 2020

Reihe: Band 1 von 3

Verlag: Independently published

Genre: Fantasy, Romantasy

Hier möchte ich das dritte Buch von Karolyn Ciseau vorstellen, dass ich von ihr gelesen habe . In dieser Reihe dreht sich alles um jegliche Form von Sünden, die wir als selbstverständlich sehen. Allein das Cover ist schon vielversprechend sowie die düstere Farbkombination sticht sofort ins Auge und macht jedes Bücherherz neugierig 😉.

Wir lesen hier aus der Sicht von Kaya Aston, die zu Beginn ein einfaches Leben der Tugend führt. Sie teilt sich mit ihrer besten Freundin Ava eine kleine Mietswohnung. Kaja ist sehr ängstlich und schüchtern. Tagsüber arbeitet sie in einer Bibliothek wo sie sich der Aufgabe gewidmet hat aus den Büchern alle Sünden zu entfernen. Als sie eines Tages aus dem heiteren Himmel einen Brief des Königshauses erhält verändert sich ihr Leben. Sie lernt bei einen Arrangement des Königs den attraktiven sowie den gefährlichsten Sündenmagier Caden Nox – bekannt auch als König der Unterwelt kennen. Seit dem Treffen kann sie ihn nicht mehr vergessen und hat immer mehr verlangen zu sündigen. Als sie sich auf einen Deal mit Caden eingeht, soll er ihr helfen den Mord an ihre Mutter aufzuklären geriet sie immer tiefer in die Welt der Sündenmagie und erfährt einige  Geheimnisse, der ihre Welt auf den Kopf stellt.

Die Umsetzung dieser Geschichte rund um die verschiedenen Sünden gefiel mir sehr gut. Allerdings wurde ich mit Kaya nicht warm. Im meinen Augen war sie sehr unreif. Im Gegensatz zu Caden, der sehr einfühlsam und fürsorglich wirkte. Einfach ein interessanter Charakter genau wie Rey oder die Prinzessin Ophelia. Auch die unerwarteten Wendungen waren ebenfalls gut eingebaut und treib die Spannung nach oben. Auch wenn ich Kaya nicht so mag werde ich auf jeden Fall diese Reihe beenden.

Magic of Sins ist das erste Buch dieser Triologie und Karolyn Ciseau hat ein interessanter und magischer Auftakt geschaffen.  Hier wird vieles als Sünde betrachtet, die wir als selbstverständlich sehen. Es hat mir schöne Lesestunden bereit und ich bin gespannt wie es sich weiterentwickelt und wer weiß vielleicht werde ich doch noch warm mit Kaya.

 

Magic of Sins – das erste Buch der Sündenmagie erhält von mir 4 von 5 Sternen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.