Vortex – Das Mädchen, das die Zeit durchbrach ⭐

Unsere Welt wurde von Vortexen erschaffen.

Sie formten Städte aus Bäumen,

Lagunen aus Licht

und Menschen,die mit Feuer, Luft, Wasser und Erde vermengt wurden.

Ich dachte, ich hätte diese Welt gerettet. Ich habe mich getäuscht. Als unsere Feinde zurück in die Vergangenheit reisen, bleibt uns keine Wahl: Wir müssen ihnen folgen. Doch jede Zeit, in der wir landen, offenbart neue Geheimnisse. Geheimisse, die mich zweifeln lassen… An Bale. An unsere Liebe. Und an mir selbst.

Autorin: Anna Benning

Seitenanzahl: 512 Seiten

Erscheinungsdatum: 2. September 2020

Reihe: Vortex Reihe Band 2

Verlag: Fischerverlag KJB

Genre: Dystopie

Ausgabe: Hardcover

 

Auch mit diesem Band konnte mich Anna Benning wieder in den Band der Vortexen ziehen. Es fiel mir sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen. Dieser unglaubliche Weltenaufbau sowie die Handlung mit deren Charakteren waren auch hier wieder grossartig in Szene gesetzt. Auch der sehr lockere Schreibstil trägt dazu bei, dass das Kopfkino automatisch kam 🤓.

Nachdem der Frieden im Jahr 2099 eingekehrt war ahnte man nicht, dass Varus Hawthrone bereits einen neuen Plan in petto hat. Durch einen unerwarteten Vorfall fand er einen neuen Weg eine Gruppe Läufer in die Vergangenheit zu schicken. Dadurch sind auch Elaine und Bale wieder gezwungen durch die Vergangenheit zu reisen. Auf ihren Weg in die verschiedenen Zeitebenen decken sie nicht nur die Geheimnisse der Rifts oder was sich hinter dem Projekt „Aeolus“ verbirgt auf sondern Elaine erfährt auch einige dunkle Geheimnisse von Bale.  

Durch die detailreiche Beschreibung der Szenen hatte man auch das Gefühl sich mitten in einem Film zu befinden besonders die Szenen unter Wasser waren fantastisch erzählt. Jeden einzelnen Charakter wurde immer gut in Szene gesetzt und man trifft auch auf alte Bekannte, die für eine Überraschung sorgten. Fagus und Susi sind mir in diesem Band sehr ans Herz gewachsen. Aber auch Lukas hatte so seinen gewissen Charme 😊.

Was ich ebenfalls mochte waren die Spannungen und die Überraschungsmomente. Sowas liebe ich, wenn unerwartete Überraschungen um die Ecke kommen und das Adrenalin in die Höhe steigt 👍.  

Aber auch das Cover ist wieder wunderschön geworden und ich liebe das Design wie sein Vorgänger.

Eine grossartige Fortsetzung in der Welt der Vortexen. Hier haben wir jede Menge Geheimnisse, Intrigen, Freundschaften und viele Emotionen. Für mich ist diese Reihe ein absolutes Jahreshighlight in 2020 geworden und ich bin sehr gespannt, ob mir der Finalband (erscheint im Frühjahr 2021) ebenfalls so überzeugen kann.

 

Vortex – Das Mädchen, das die Zeit durchbrach verdient ebenfalls 5 von 5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.