Goldene Zeiten im Gepäck

Wer zu früh einlenkt, verpasst das Leben.

 

Die rüstige Altenheimbewohnerin Frau Kaiser weiß etwas über die junge Pflegehelferin Karla, das sie nicht wissen sollte. Das kommt ihr gerade recht, denn nun hat sie ein Druckmittel – und zufällig braucht Frau Kaiser dringend jemanden, der sie quer durch Europa chauffiert. Aus ihrem Koffer blitzt eine goldene Erinnerung an längst vergangene Tage zuvor, als sich eine junge Schwimmerin und ein junger Schwimmer bei den Olympischen Sommerspielen 1956 in Melbourne fanden, aber nicht lieben durften…

 

Autorin: Adriana Popescu

Seitenanzahl: 512 Seiten

Erscheinungsdatum: 05. August 2019

Reihe: Einzelband

Verlag: Piper Verlag

Genre: Roman

 

Ich wurde immer wieder auf dieses Buch aufmerksam gemacht – sei es Youtube oder Instagram. Von diesem Roman habe ich nur Gutes gehört. So fand schliesslich dieses Buch einen Weg in meinem Bücherregal. 😊

 

Kleine Zusammenfassung:

Karla Metuschke wird eines Tages von der taffen Rentnerin Frau Elisabeth Kaiser erpresst, die gerade neu im Altenheim Schattige Pinie eingezogen ist. Karla ist dort Pflegehelferin und versorgt einige Bewohner mit einer besonderen „Medizin“. Elisabeth hat Karlas Geheimnis entdeckt und erpresst Karla mit ihr quer durch Osteuropa zu reisen um Elisabeth grosse Liebe wieder zu finden.

Die beiden Frauen machen somit einen Roadtrip nach Bukarest. Erst weigerte sich Karla, gibt aber letztendlich sich geschlagen.  So beginnt ein Abenteuer zweier Frauen, die unterschiedlich nicht sein können. Auf ihrer Reise treffen sie auf Gabriel, ein junger Mann, der quer durch die Welt reist. Sie retten ihn aus einer unangenehmen Lage und danach setzen die drei unterschiedlichen Charaktere die Reise fort.  Aber wie im realen Leben lassen sich Zwischenfälle nicht vermeiden. Wird Elisabeth ihr Happy End erreichen?

 

Charaktere:

 Die beiden Charaktere Karla und Elisabeth sind mir sehr ans Herz gewachsen. Diese Freundschaft, die zwischen den zwei Generationen entstanden ist war einzigartig. Beide haben Sinn für eine gute Portion Humor und sie stützen sich gegenseitig. Gabriel war mir am Anfang hingegen suspekt. Also Respekt, dass die beiden Frauen Gabriel einfach so mitgenommen haben. Ok Karla war am Anfang auch skeptisch aber man merkt, dass Gabriel auch eine harmonische Seele sei auch wenn manchmal seine Ansichten merkwürdig sind.

 

Plot:

Die Autorin hat eine sehr besondere und emotionale Geschichte aufs Papier gebracht. Durch die kurzen Kapitel fliegt man nur so durch die Seiten und der angenehme Schreibstil trägt ebenfalls dazu bei.  Wir lesen in zwei Perspektiven, welche eine Sicht von Karla in der Gegenwart erzählt und aus der zweiten Sicht von Elisabeth im Jahre 1956 bei den Olympischen Spielen. Dort war sie eine aufsteigende Schwimmerin, die sich in einen jungen Mann verliebt, der ebenfalls Schwimmer ist aber für die rumänische Mannschaft antritt. Auch das Setting wurde atemberaubend beschrieben, so dass man gleich selbst einen Roadtrip starten möchte 🚗. Auch als Film kann ich mir diese besondere Geschichte gut vorstellen.💗

Eine sehr rührende, humorvolle und authentische Geschichte zweier Frauen, die einen Roadtrip quer durch Osteuropa machen. Diese Leselektüre ist sehr gut für den Sommer geeignet und lässt das ein oder andere Tränchen vergiessen.  Durch das wunderschöne Setting und die bewegende Geschichte beider Frauen wird mich dieser Roadtrip noch eine Weile beschäftigen. Eine Empfehlung meinerseits ist hiermit auch gegeben.😎

 

Golden Zeiten im Gepäck erhält somit  4  von 5 Sternen.

 

Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.