DunkelStern

Panama.

Raya ist jung, hübsch und stammt aus einer reichen Familie. Doch mit der Zeit begreift sie, dass es grausame Familiengeheimnisse gibt.

Kurz darauf findet sie im Keller des Familienanwesens einen fremden Mann, der festgehalten wird.

ZERO!

Kurz, nachdem sie ihm begegnet, ändert sich schlagartig ihr Leben. Statt nur noch vor ihrer Familie zu verschwinden, muss sie ums Überleben kämpfen.

Denn wem kann sie trauen?

Wer ist wirklich ihr Freund?

Wer will ihren Tod?

Ihr werdet es nicht herausfinden…

 

Autorin: D.C. Odesza

Genre: Dark Romance

Reihe: Panama – Reihe (Band 3)

Seitenanzahl:  472 Seiten

Erscheinungsdatum: 17. März 2020

Verlag: D.C. Odesza (Nova MD)

DunkelStern ist der dritte Band der fantastischen Panama- Reihe. Auch hier wurde ich von der Autorin D.C. Odesza nicht enttäuscht. 😊

Ich bin froh darüber, dass auch Zero seine eigene Geschichte bekommen hat. Er ist neben Iron und Lilith ein sehr interessanter Charakter, den wir im zweiten Band SommerSturm kennenlernen.

Wer das Ende des zweiten Bandes kennt wird wissen, dass es ein fieser Cliffhanger gibt und der dritte Band schliesst direkt von SommerSturm an. Zero wurde entführt und hier begegen wir Raya, die in einer der wohlhabenden Familie Panamas auf gewachsen ist. Doch mit der Zeit merkt sie, dass nicht immer alles so ist wie es scheint. Sie hinterfragt vieles u.a. zu den Geschäften ihres Vaters. Als sie eines Abends im Weinkeller eine geheimnisvolle Tür entdeckt, findet sie ein Mann mit einer Totenkopf-Maske dahinter. Als sie ihn rettet ändert sich ihr sorgloses Leben. Sie gerät nicht nur zwischen den Stühlen von den Muerte Negra und Borillos sondern ihre eigene Familie will plötzlich ihren Tod…Nur ein Mann kann sie retten und es ist ausgerechnet der Anführer der Muerte Negra – ZERO.

Plot:

Auch hier lesen wir auch mehrere Sichtweisen von Zero, Raya, Thynessa aber hauptsächlich aus Rayas Perspektive. Ich finde es toll, wenn min. zwei Sichtweisen in den Geschichten zu lesen  ist, denn somit lernt man die Charaktere näher kennen. 👍

Mit Raya bin ich am Anfang nicht warm geworden, denn sie ist manchmal ganz schön kratzbürstig gewesen. Aber im Laufe der Geschichte mochte ich sie dann doch. Sie ist eine selbstbewusste und zähe Frau, die sich für ihre Zwillingsschwester an ihre Familie rächen will. Aber durch Zero lernt sie auch eine andere Seite an sich kennen und dass sie Gefühle entwickelt, die sie nur aus Bücher und Filme kannte.

Zero fand ich bereits in SommerSturm interessant. Er hat nicht nur eine Verbindung zu Iron und Alessio sondern er hat ebenfalls eine sehr schlimme Zeit durch gemacht bevor er der Anführer der Muerte Negra.  Man lernt den Menschen kennen, der sich hinter der Maske verbirgt und er hat definitiv meinen Respekt.

Neben den beiden Hauptcharakteren lernen wir auch neue Charaktere kennen. Hier sind u.a. Airline, Justice, Nazar und jeder Einzelne ist auf ihre Art interessant aber auch Aiken (hat eine kleine Nebenrolle in SommerSturm) hatte ebenfalls einen gewissen Charme.  

Aber mit Thynessa wurde ich nicht so ganz warm, obwohl mich ihre Geschichte ein bisschen berührt hat und sie mir leid tat. Trotzallem kam ich mit ihrer Art nicht klar.

Neben Zero ist natürlich auch Iron wieder mit dabei und er ist einfach ein Typ, auf dem man sich immer verlassen kann.  😍 💖 Aber von Alessio hört man nur wenig aber trotzdem spielt er eine kleine Nebenrolle in diesem Band. Alle drei Männer haben eine tolle Geschichte bekommen und jeder war sehr charmant und geheimnisvoll. 😊

Das Setting ist wie bei den anderen beiden Bänden wieder düster und geheimnisvoll aber auf eine Art faszinieren. Aber auch der lockere Schreibstil macht die Geschichte so spannend, dass man sofort weiterlesen möchte und das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Sowie bei den Vorgänger haben auch hier keine harmlose Liebesgeschichte sondern hier spielen Macht und Intrigen wieder eine grosse Rolle.

Mit DunkelStern ist diese Reihe beendet und für mich ist es eine atemberaubende, düstere und fesselnde Reihe, die ich gelesen habe.  Es ist definitiv keine harmlose Reihe, denn neben den Machtspielen gibt es eine gute Portion Erotik, dass die Autorin gut in die Geschichten einfließend lässt.  Von Band zu Band wurde die Geschichten immer besser aber trotzallem fand ich Iron und Lilith’s Geschichte am besten, denn die beiden habe ich sofort ins Herz geschlossen.  💗

DunkelStern bekommt von mir 5 von 5 Sternen.

Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.